logo

←zurück

Warme Sonnenstrahlen scheinen in mein Gesicht. Ich mache langsam die Augen auf. Mein erster Gedanke war das Mädchen, dass neue Mädchen in meiner Klasse. Ihr Name ist Ayleen und sie ist wirklich hübsch. Ihre Haare sind Lang und braun sie sehen so weich aus. Und ihr Lachen, so süss. Ich hätte so gerne mit ihr gesprochen, aber ich hatte mich nicht getraut sie anzusprechen. Ich war so in Gedanken versunken das ich nicht merkte wie die Zeit verstrich, als ich auf die Uhr schaute war es schon 8.30 Uhr. "Scheisse". Die Schule hatte vor einer halben Stunde begonnen. Ich sprang aus meinem Bett, rannte ins Bad. ich rief meine Mutter und bat sie mich in die Schule zu fahren. Ich zog schnell irgendwelche Klamotten die rumlagen an, warf einen Blick in den Spiegel und ärgerte mich das ich so aussah als ob ich gerade erst aufgestanden wäre. Ich versuchte meine Frisur noch schnell zu retten aber es hatte alles keinen Zweck. Und meine Mutter schrie mich von unten an das ich mich gefälligst beeilen sollte. Ich rannte die Treppe runter und dann direkt ins Auto. Irgendwie freute ich mich Ayleen wieder zusehen aber ich war auch aufgeregt, ich wollte ihr gefallen und das ich zuspät kam würde kein gutes Licht auf mich werfen. In der Schule angekommen klopfte ich an meiner Klasse und ging dann hinein. Alle hatten ihre Augen auf mich gerichtet, auch Ayleen. Ich schaute mich verlegen um und mir viel auf wie gut Ayleen heute aussah, ihre schönen langen Haare hatte sie zu einem Zopf zusammen gebunden und ihre grünen Augen waren genau auf mich gerichtet. "Jake willst du noch länger da rumstehen oder willst du dich setzen und mir erklären warum du zuspät bist". Frau Meier hatte mich total aus meinen Gedanken gerissen, ich merkte wie ich rot wurde. "ähm ja... ja natürlich" stotterte ich und liess mich auf meinen Stuhl, neben Marc fallen. "Sorry ich habe meinen Wecker nicht gehört". " Okay also machen wir weiter mit dem Mathe unterricht". Ich konnte mich die ganze Stunde nicht konzentrieren und war froh als endlich Pause war. Alle strömte aus dem Klassenzimmer ich suchte mit meinen Augen nach meinem besten freund Lucas, plötzlich spürte ich wie mir jemand auf die Schulter klopfe es war Lucas. "Hey man, was war heute Morgen los"? "Nur verschlafen" Wir liefen auf den Pausenhof und ich glaube Lucas merkte das ich Ayleen die ganze Zeit mit meinen Augen verfolgte. "Ehj Bruder geh zu ihr und red mit ihr". "Hää mit wem denn"? Ich versuchte mich unwissend zu stellen. "Mit der Neuen wie hiess sie nochmal"? "Ayleen, Wieso sollte ich mit der reden"? "Haha mir kannst du nichts vormachen ich sehe ja wie du sie die ganze Zeit anstarrst".
©2012 - 2017: Stefan Kernen